PIAORCS Logo

Fragebogen zur Nutzung von Online-Rollenspielen

"Jeder 5. World of Warcraft-Spieler ist süchtig"? - Wohl kaum!


In den vergangenen 5 Jahren hat die Verbreitung von Online-Rollenspielen stark zugenommen. Die Medien konzentrieren sich meist auf dramatische Einzelschicksale und sprechen von der Gefahr einer „Internet- oder Computerspielsucht“. Das ist so nicht richtig.

Zwar gibt es tatsächlich Hinweise darauf, dass die Nutzung in einigen Fällen das Ausmaß einer Verhaltenssucht erreichen kann, allerdings gibt es bislang weder ein klar definiertes Krankheitsbild noch ein gesichertes, standardisiertes Vorgehen, um eine solche Diagnose stellen zu können. Möglicherweise liegt hier die Ursache für eine Überschätzung der Anzahl betroffener Spieler.

Ziel des „25 QUESTions Projects“ ist es, einen diagnostischen Fragebogen zu entwickeln, der normales, engagiertes Spielen nicht mit klinisch auffälliger Nutzung verwechselt.

Die erste Version liegt nun vor und hat in der Erprobung gute Eigenschaften gezeigt. Informationen zur Testkonstruktion und den Gründen, warum der Fragebogen die oben beschriebene Überschätzung vermeidet, finden Sie hier (auf Englisch).

Unser gemeinschaftliches Ziel ist es, in absehbarer Zeit eine international vergleichbare standardisierte Diagnostik anbieten zu können. Um dieses Ziel zu erreichen, brauchen wir Eure Hilfe. Nehmt Euch 5 Minuten Zeit, um den Fragebogen ausfüllen und damit einen Beitrag zu leisten, dass Sätze wie „Jeder 5. World of Warcraft- Spieler ist süchtig“ der Vergangenheit angehören.

01. Geschlecht:

männlich weiblich

02. Geburtsjahr:

03 a) Ihr höchster bislang erreichter Schulabschluss:

b) Sind Sie zurzeit berufstätig?

ja nein

04. Welche Online-Spiele spielen Sie aktuell und seit wann? (falls nicht mehr genau bekannt, bitte schätzen Sie den ungefähren Zeitpunkt)

   
   
   
   
   

05. Wieviel Zeit verbringen Sie pro Woche schätzungweise mit Online-Rollenspielen?

Stunden pro Woche

06. Welchen Anteil Ihrer Freizeit verbringen Sie in etwa mit Online-Rollenspielen?

Im Folgenden finden Sie Aussagen, die Einstellungen und Verhaltensweisen beschreiben, welche die Nutzung von Online-Rollenspielen betreffen. Bitte geben Sie jeweils an, wie sehr diese Aussagen für Sie zutreffend sind.

Bitte lassen Sie keine Aussage aus, und wählen Sie im Zweifelsfall die Antwort, die auf Sie am ehesten zutrifft. Es gibt hierbei keine richtigen oder falschen Antworten!

trifft gar nicht zu trifft voll zu
1 2 3 4 5
07. Wenn ich nicht spielen kann, fühle ich mich schlecht.
08. Ich spiele auch dann weiter, wenn ich merke, dass ich eigentlich eine Pause bräuchte.
09. Meine Mitspieler sind mir näher als meine anderen Freunde & Bekannten.
10. Wenn ich nicht spiele, habe ich das Gefühl, online etwas zu verpassen.
11. Misserfolge im Spiel haben mir schon mal den Tag verdorben.
12. Mein Freundeskreis setzt sich in zunehmendem Maße aus Mitspielern zusammen.
13. Termine & Verabredungen im realen Leben gehen für mich grundsätzlich vor.
14. Ich habe schon mal unter einem Vorwand Termine oder Verabredungen abgesagt, um länger spielen zu können.
15. Ich richte meine Essenszeiten nach dem Spiel.
16. Wenn ich spiele, kommt es vor, dass ich auf Störungen überreagiere.
17. Meine Familie/Freunde/Bekannten sind über mein Spielverhalten beunruhigt.
18. Manchmal habe ich das Gefühl, mein Spielverhalten nicht kontrollieren zu können.
19. Wenn ich nicht online bin, kreisen meine Gedanken ständig um das Spiel.
20. Wenn ich nicht spielen kann, werde ich unruhig, nervös oder unkonzentriert und dieses Gefühl lässt erst nach, wenn ich wieder spielen kann.
21. Ich habe schon Freunde und/oder eine/n Partner/in aufgrund meines Spielverhaltens verloren.
22. Meine Freizeit verbringe ich vorzugsweise mit meinen Online-Freunden.
23. Manchmal wird der Drang zu spielen so groß, dass ich einfach nachgeben muss.
24. Ich bespreche meine Probleme vor allem online.
25. Ich habe schon mit Freunden wegen meines Spielverhaltens gestritten.

Fertig! Haben Sie den Online-Fragebogen vollständig ausgefüllt? Dann klicken Sie bitte auf die untenstehende Schaltfläche "Abschicken"!

Herzlichen Dank für Ihre Mitarbeit!