PIAORCS Logo

Fragebogen zur Nutzung von Online-Rollenspielen

Die Datenerhebung ist beendet. Der Fragebogen kann nicht mehr abgeschickt werden. Danke für die Unterstützung!



Liebe(r) Teilnehmer(in),

In den vergangenen Monaten wurde vermehrt über das mögliche Sucht- und Gefahrenpotential von Online-Rollenspielen diskutiert und berichtet. Da es bislang jedoch weder ein eindeutiges Kriterium noch ein etabliertes diagnostisches Instrument zur Feststellung von im klinischen Sinne auffälligem Nutzungsverhalten gibt, sind wir derzeit bemüht, in enger Zusammenarbeit mit MMRPG-Spielern einen entsprechenden Fragebogen für den Einsatz in Forschung und Diagnostik zu entwickeln.

In einer ersten Erhebung wurde mit Unterstützung der Spielergemeinschaft eine Auswahl möglicher Fragen auf Ihre diagnostischen Eigenschaften hin überprüft. Die auf diesen Ergebnissen basierende erste Fassung des Kurzfragebogens soll nun in einer zweiten Erhebung getestet und weiterentwickelt werden. Deshalb möchten wir wiederum die gesamte Spielergemeinschaft um Mithilfe bitten. Wichtig ist, dass es hierbei nicht um eine Bewertung der von Ihnen gemachten Angaben geht, sondern ausschliesslich um eine Untersuchung der Fragebogeneigenschaften.

Die Bearbeitungszeit beträgt nur wenige Minuten. Ihre Eingaben werden anonym gespeichert, nicht an Dritte weitergegeben oder anderweitig verwendet.

Wir bedanken uns herzlich für Ihr Interesse und Ihre Mithilfe!

Geschlecht:

männlich weiblich

Geburtsjahr:

Ihr höchster bislang erreichter Schulabschluss:

Derzeitiger Status der Berufstätigkeit:

Aktuelle Wohnsituation:

Wie würden Sie Ihren aktuellen Gesundheitszustand einschätzen?

Wieviele Online-Rollenspiele spielen Sie aktuell?

Welche Online-Rollenspiele spielen Sie aktuell? (bitte eintragen)

Seit wann spielen Sie Online-Rollenspiele?

Seit wievielen Jahren spielen Sie generell Computerspiele?

Jahre

Wieviel Zeit verbringen Sie pro Woche schätzungweise mit Online-Rollenspielen?

Stunden pro Woche

Welchen Anteil Ihrer Freizeit verbringen Sie in etwa mit Online-Rollenspielen?

Wie hoch würden Sie die längste Zeit schätzen, die Sie je am Stück gespielt haben?

Stunden

Wie hoch sind die laufenden Kosten, die Ihnen durch Online-Rollenspiele entstehen?

€ pro Monat

Wie hoch schätzen Sie die spielbezogenen Ausgaben insgesamt für das letzte halbe Jahr?

Im Folgenden finden Sie Aussagen, die Einstellungen und Verhaltensweisen beschreiben, welche die Nutzung von Online-Rollenspielen betreffen. Bitte geben Sie jeweils an, wie sehr diese Aussagen für Sie zutreffend sind.

Bitte lassen Sie keine Aussage aus, und wählen Sie im Zweifelsfall die Antwort, die auf Sie am ehesten zutrifft. Es gibt hierbei keine richtigen oder falschen Antworten!

trifft gar nicht zu trifft voll zu
1 2 3 4 5
1. Wenn ich nicht spielen kann, fühle ich mich schlecht.
2. Ich spiele auch dann weiter, wenn ich merke, dass ich eigentlich eine Pause bräuchte.
3. Meine Mitspieler sind mir näher als meine anderen Freunde & Bekannten.
4. Wenn ich nicht spiele, habe ich das Gefühl, online etwas zu verpassen.
5. Misserfolge im Spiel haben mir schon mal den Tag verdorben
6. Mein Freundeskreis setzt sich in zunehmendem Maße aus Mitspielern zusammen.
7. Termine & Verabredungen im realen Leben gehen für mich grundsätzlich vor.
8. Ich habe schon mal unter einem Vorwand Termine oder Verabredungen abgesagt, um länger spielen zu können.
9. Ich richte meine Essenszeiten nach dem Spiel.
10. Wenn ich spiele, kommt es vor, dass ich auf Störungen überreagiere.
11. Meine Familie/Freunde/Bekannten sind über mein Spielverhalten beunruhigt.
12. Manchmal habe ich das Gefühl, mein Spielverhalten nicht kontrollieren zu können.
13. Wenn ich nicht online bin, kreisen meine Gedanken ständig um das Spiel.
14. Wenn ich nicht spielen kann, werde ich unruhig, nervös oder unkonzentriert und dieses Gefühl lässt erst nach, wenn ich wieder spielen kann.
15. Ich habe schon Freunde und/oder eine/n Partner/in aufgrund meines Spielverhaltens verloren.
16. Meine Freizeit verbringe ich vorzugsweise mit meinen Online-Freunden.
17. Manchmal wird der Drang zu spielen so groß, dass ich einfach nachgeben muss.
18. Ich bespreche meine Probleme vor allem online.
19. Ich habe schon mit Freunden wegen meines Spielverhaltens gestritten.

Fertig! Haben Sie den Online-Fragebogen vollständig ausgefüllt? Dann klicken Sie bitte auf die untenstehende Schaltfläche "Abschicken"!

Herzlichen Dank für Ihre Mitarbeit!